thema

Geschichte der Kleider

Autorenteam

  • Nr. 1/2014
  • 32 Seiten,  A4
  • farbig illustriert, geheftet
  •  
  • Art. Nr. 15418

Mittelstufe und Kleinklassen

Stück à CHF 8.70



Produktdatenblatt als PDF öffnen

Zur Artikelgruppe


Die bunten Arbeitshefte «thema» (für die Primarstufe und die Kleinklassen der Oberstufe) erschienen jeweils viermal jährlich und können auch abonniert werden. Sie überzeugen durch eine grosse Themanauswahl, welche einen interessanten und fächerübergreifenden Unterricht im Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft erlauben. «thema» schafft mit schülergerechten Texten und sehr gutem Bildmaterial Grundwissen, bietet Einstiege, Erweiterungen und Vertiefungen. Zu den Arbeitsheften wird auch ein Kommentar mit Umsetzungshilfen und Arbeitsblättern für Lehrpersonen angeboten.

 

Preise und Konditionen
Diese Preise sind gültig ab 01.01.2010:

 

  • Jahresabonnement Fr. 25.- für 4 Ausgaben
  • Einzelnummer Fr. 6.50 (Preis für Private Fr. 8.70)
  • Klassensatz ab 10 Hefte/per Stück Fr. 5.50
  • Klassensatz ab 20 Hefte/per Stück Fr. 4.90
  • Liquidationen pro Heft (Mindestbestellwert Fr. 20.-) Fr. 3.-
  • Lehrmittelkommentar Fr. 14.-
  • Liquidationen pro Kommentar (Mindestbestellwert Fr. 20.-) Fr. 7.-


Versandkostenanteil bis Warenwert Fr. 30.- = Fr. 3.-
Versandkostenanteil bis Warenwert Fr. 200.- = Fr. 7.50

Zum Artikel


Ein Kleid ist nicht einfach ein Kleid. Das zeigt sich bereits darin, dass sich dafür eine ganze Reihe von Begriffen herausgebildet hat: Tracht, Mode, Uniform, Kostüm.

Lange Zeit galten Kleider und Mode als oberflächliche und äusserliche Angelegenheit. Mode wurde als wenig ernsthafte Angelegenheit und zuweilen abwertend beurteilt. Kleidung und Mode sind aber mehr als nur Schutz des Körpers vor der Witterung oder eitle Selbstdarstellung. Sie sagen viel über ihren Träger oder ihre Trägerin aus. Sie geben Aufschluss über die Herkunft und Gesinnung. Sie können Freude oder Trauer ausdrücken. Mit Kleidern kann man sich einer Religion zugehörig zeigen oder eine politische Botschaft verkünden. Grund genug, diese verschiedenen Aspekte etwas genauer zu betrachten und dabei auch das eigene Verhältnis zu Kleidung und Mode zu hinterfragen.

Die Geschichte der Kleider widerspiegelt auch die Geschichte der Menschheit. Zu allen Zeiten haben sich die Menschen gekleidet, verkleidet und geschmückt. Sie haben damit nicht nur die Kultur, sondern auch die Zugehörigkeit zu einer Gruppe ausgedrückt. Ob Männer, Frauen oder Kinder: An ihrer Bekleidung wird sichtbar, zu welchem Teil der Gemeinschaft sie gehören. Die Kleidung signalisierte also schon sehr früh die Stellung, die ein Mensch in der Gesellschaft hatte. Sie war Schutz, Schmuck und soziales Unterscheidungsmerkmal in einem.

Man kann sagen, dass die Mode besteht, seit es die Menschheit gibt. Über den reinen Schutz des Körpers hinaus ist sie ein Mittel, die äusserliche Erscheinung zu verändern und zu gestalten. Dazu gehören natürlich auch Frisuren, Schuhe und Kopfbedeckungen sowie Schminke und Schmuck, die jedoch im Rahmen dieses Heftes leider nicht berücksichtig werden konnten.

LV St.Gallen

Klasse: 
  • 4. Primarstufe
  • 5. Primarstufe
  • 6. Primarstufe
  • Kleinklassen


pdf Geschichte der Kleider - Inhalt Heft.pdf (122 kB)
pdf Geschichte der Kleider - Seiten 2-3.pdf (78 kB)
pdf Geschichte der Kleider - Seiten 20-21.pdf (52 kB)
pdf Geschichte der Kleider - Inhalt Kommentar.pdf (38 kB)
pdf Geschichte der Kleider - Seite 14.pdf (44 kB)
pdf Geschichte der Kleider - Seite 25.pdf (35 kB)

Passend dazu:

Zucker, Art. Nr. 15434
Zucker - Kommentar, Art. Nr. 15105
Biodiversität, Art. Nr. 15433
Biodiversität - Kommentar, Art. Nr. 15104
Geschichte des Essens, Art. Nr. 15432
Geschichte des Essens - Kommentar, Art. Nr. 15103
Salz, Art. Nr. 15431
Salz - Kommentar, Art. Nr. 15102
Wirtschaft, Art. Nr. 15430
Wirtschaft - Kommentar, Art. Nr. 15101
Wunderwelt Baum, Art. Nr. 15429
Wunderwelt Baum - Kommentar, Art. Nr. 15497
Eisenzeit - Zeit der Kelten, Art. Nr. 15428
Eisenzeit - Zeit der Kelten - Kommentar, Art. Nr. 15496
Wetterplanet Schweiz, Art. Nr. 15427
Wetterplanet Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15495
Geschichte der Schule, Art. Nr. 15426
Geschichte der Schule - Kommentar, Art. Nr. 15494
Grosse Insekten, Art. Nr. 15425
Grosse Insekten - Kommentar, Art. Nr. 15493
Die fünf Sinne, Art. Nr. 15424
Die fünf Sinne - Kommentar, Art. Nr. 15492
Klöster, Art. Nr. 15423
Klöster - Kommentar, Art. Nr. 15491
Wasserreiche Schweiz, Art. Nr. 15422
Wasserreiche Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15490
Blüten und Früchte, Art. Nr. 15421
Blüten und Früchte - Kommentar, Art. Nr. 15489
Sehenswürdigkeiten der Schweiz, Art. Nr. 15420
Sehenswürdigkeiten der Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15488
Kartoffel, Mais und Brot, Art. Nr. 15419
Kartoffel, Mais und Brot - Kommentar, Art. Nr. 15487
Geschichte der Kleider - Kommentar, Art. Nr. 15486
Stein-Kies-Gips-Ton, Art. Nr. 15417
Stein-Kies-Gips-Ton - Kommentar, Art. Nr. 15485
Unser Sonnensystem, Art. Nr. 15416
Unser Sonnensystem - Kommentar, Art. Nr. 15484
Steinzeit, Art. Nr. 15415
Steinzeit - Kommentar, Art. Nr. 15483
Die Wiese, Art. Nr. 15414
Die Wiese - Kommentar, Art. Nr. 15482
Sommergäste-Wintergäste, Art. Nr. 15413
Sommergäste-Wintergäste - Kommentar, Art. Nr. 15481
Geschichte der Zeitmessung, Art. Nr. 15412
Geschichte der Zeitmessung - Kommentar, Art. Nr. 15480
Alltag im Mittelalter, Art. Nr. 15411
Alltag im Mittelalter - Kommentar, Art. Nr. 15479
Alpenübergänge, Art. Nr. 15410
Alpenübergänge - Kommentar, Art. Nr. 15478
Die Schweiz und Napoleon, Art. Nr. 15409
Die Schweiz und Napoleon - Kommentar, Art. Nr. 15477
Auen - Moore - Kiesgruben, Art. Nr. 15408
Auen - Moore - Kiesgruben - Kommentar, Art. Nr. 15476
Häuser in der Schweiz, Art. Nr. 15407
Häuser in der Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15475
Geld und Gold, Art. Nr. 15406
Geld und Gold - Kommentar, Art. Nr. 15474

> zurück zur Übersicht