thema

Grosse Insekten

Autorenteam

  • Nr. 4/2015
  • 36 Seiten,  A4
  • farbig illustriert, geheftet
  •  
  • Art. Nr. 15425

Mittelstufe und Kleinklassen

Stück à CHF 8.70



Produktdatenblatt als PDF öffnen

Zur Artikelgruppe


Die bunten Arbeitshefte «thema» (für die Primarstufe und die Kleinklassen der Oberstufe) erschienen jeweils viermal jährlich und können auch abonniert werden. Sie überzeugen durch eine grosse Themanauswahl, welche einen interessanten und fächerübergreifenden Unterricht im Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft erlauben. «thema» schafft mit schülergerechten Texten und sehr gutem Bildmaterial Grundwissen, bietet Einstiege, Erweiterungen und Vertiefungen. Zu den Arbeitsheften wird auch ein Kommentar mit Umsetzungshilfen und Arbeitsblättern für Lehrpersonen angeboten.

 

Preise und Konditionen
Diese Preise sind gültig ab 01.01.2010:

 

  • Jahresabonnement Fr. 25.- für 4 Ausgaben
  • Einzelnummer Fr. 6.50 (Preis für Private Fr. 8.70)
  • Klassensatz ab 10 Hefte/per Stück Fr. 5.50
  • Klassensatz ab 20 Hefte/per Stück Fr. 4.90
  • Liquidationen pro Heft (Mindestbestellwert Fr. 20.-) Fr. 3.-
  • Lehrmittelkommentar Fr. 14.-
  • Liquidationen pro Kommentar (Mindestbestellwert Fr. 20.-) Fr. 7.-


Versandkostenanteil bis Warenwert Fr. 30.- = Fr. 3.-
Versandkostenanteil bis Warenwert Fr. 200.- = Fr. 7.50

Zum Artikel


Die Insekten stellen das grösste Artenspektrum im Reich der Tiere. Es ist eine unübersehbare Vielfalt, die selbst die Fachleute erst zu einem kleinen Teil überblicken. Gegenwärtig sollen gegen eine Million verschiedener Insekten beschrieben sein. Es wird vermutet, dass es mehrere Millionen weitere Arten zu entdecken gilt. Die Schätzungen gehen dabei weit auseinander: Die Rede ist von 3 bis 30 Millionen nicht beschriebener Insektenarten.

Es gibt kaum einen Platz auf der Erde, und sei er noch so unwirtlich, an dem keine Insekten anzutreffen sind. Auf dem Eis der Antarktis, im heissen Wüstensand, in der Dunkelheit unterirdischer Höhlensysteme, am Grund reissender Flüsse – überall leben Insekten. Viele sind wahre Überlebenskünstler, die mit verblüffenden Strategien ihr Fortbestehen sichern.

Für uns Menschen spielen Insekten eine immens wichtige Rolle. Da wären zum einen diejenigen Arten zu nennen, die für die Bestäubung und damit für die Befruchtung der Blüten sorgen. Es sind beileibe nicht nur die Honigbienen, die diese Arbeit verrichten, sondern auch Hummeln, Schwebfliegen, Käfer und Schmetterlinge. Ohne diese vielen Helfer bekämen wir keine Äpfel und Birnen, Kirschen und Aprikosen auf den Tisch.

Zum anderen ist aber auch denjenigen Arten zu danken, die für den Abbau und die Verwertung von Totholz und abgefallenen Blättern, von Tierleichen und Abfällen sorgen. Sie wandeln diese "Rohstoffe" in Produkte um, die wieder zurück in den natürlichen Kreislauf fliessen. Die Larven von Schmeissfliegen, vor denen wir gerne die Nase rümpfen, wandeln die Kuhfladen auf den Wiesen um, sodass die Nährstoffe vom Gras wieder aufgenommen werden können. Ohne die Fliegen wären die Weiden von vertrockneten Kuhfladen übersät und nicht mehr nutzbar. Für viele Tierarten, nicht nur Vögel, sind Insekten eine wichtige Nahrungsquelle.

Insekten verblüffen mit Sinnesleistungen, aber auch mit Überlebensstrategien. Anhand einheimischer Arten werden ihr typischer, aber gleichwohl unterschiedlicher Körperbau, ihre artspezifischen Entwicklungen und eindrückliche Verhaltensweisen präsentiert: Unvollkommene und vollkommene Metamorphose, Entwicklung im Wasser und im Boden, Tarnung und Abwehr, besondere Brutfürsorge und Ernährungsweisen, Schmecken mit den Füssen, Hören mit den Beinen, Riechen mit den Antennen und Musizieren mit den Flügeln.

Mit wunderbaren Fotografien und informativen Texten wird den Lernenden das Thema näher gebracht. Wie immer unterstützt ein Lehrmittelkommentar die Lehrperson bei der praktischen Umsetzung des Themas.

LV St.Gallen

Klasse: 
  • 4. Primarstufe
  • 5. Primarstufe
  • 6. Primarstufe
  • Kleinklassen


pdf Grosse Insekten - Inhalt Heft.pdf (233 kB)
pdf Grosse Insekten - Seite 2-3.pdf (114 kB)
pdf Grosse Insekten - Seite 16-17.pdf (111 kB)
pdf Grosse Insekten - Inhalt Kommentar.pdf (33 kB)
pdf Grosse Insekten - Seite 14.pdf (71 kB)
pdf Grosse Insekten - Seite 17.pdf (77 kB)

Passend dazu:

Zucker, Art. Nr. 15434
Zucker - Kommentar, Art. Nr. 15105
Biodiversität, Art. Nr. 15433
Biodiversität - Kommentar, Art. Nr. 15104
Geschichte des Essens, Art. Nr. 15432
Geschichte des Essens - Kommentar, Art. Nr. 15103
Salz, Art. Nr. 15431
Salz - Kommentar, Art. Nr. 15102
Wirtschaft, Art. Nr. 15430
Wirtschaft - Kommentar, Art. Nr. 15101
Wunderwelt Baum, Art. Nr. 15429
Wunderwelt Baum - Kommentar, Art. Nr. 15497
Eisenzeit - Zeit der Kelten, Art. Nr. 15428
Eisenzeit - Zeit der Kelten - Kommentar, Art. Nr. 15496
Wetterplanet Schweiz, Art. Nr. 15427
Wetterplanet Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15495
Geschichte der Schule, Art. Nr. 15426
Geschichte der Schule - Kommentar, Art. Nr. 15494
Grosse Insekten - Kommentar, Art. Nr. 15493
Die fünf Sinne, Art. Nr. 15424
Die fünf Sinne - Kommentar, Art. Nr. 15492
Klöster, Art. Nr. 15423
Klöster - Kommentar, Art. Nr. 15491
Wasserreiche Schweiz, Art. Nr. 15422
Wasserreiche Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15490
Blüten und Früchte, Art. Nr. 15421
Blüten und Früchte - Kommentar, Art. Nr. 15489
Sehenswürdigkeiten der Schweiz, Art. Nr. 15420
Sehenswürdigkeiten der Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15488
Kartoffel, Mais und Brot, Art. Nr. 15419
Kartoffel, Mais und Brot - Kommentar, Art. Nr. 15487
Geschichte der Kleider, Art. Nr. 15418
Geschichte der Kleider - Kommentar, Art. Nr. 15486
Stein-Kies-Gips-Ton, Art. Nr. 15417
Stein-Kies-Gips-Ton - Kommentar, Art. Nr. 15485
Unser Sonnensystem, Art. Nr. 15416
Unser Sonnensystem - Kommentar, Art. Nr. 15484
Steinzeit, Art. Nr. 15415
Steinzeit - Kommentar, Art. Nr. 15483
Die Wiese, Art. Nr. 15414
Die Wiese - Kommentar, Art. Nr. 15482
Sommergäste-Wintergäste, Art. Nr. 15413
Sommergäste-Wintergäste - Kommentar, Art. Nr. 15481
Geschichte der Zeitmessung, Art. Nr. 15412
Geschichte der Zeitmessung - Kommentar, Art. Nr. 15480
Alltag im Mittelalter, Art. Nr. 15411
Alltag im Mittelalter - Kommentar, Art. Nr. 15479
Alpenübergänge, Art. Nr. 15410
Alpenübergänge - Kommentar, Art. Nr. 15478
Die Schweiz und Napoleon, Art. Nr. 15409
Die Schweiz und Napoleon - Kommentar, Art. Nr. 15477
Auen - Moore - Kiesgruben, Art. Nr. 15408
Auen - Moore - Kiesgruben - Kommentar, Art. Nr. 15476
Häuser in der Schweiz, Art. Nr. 15407
Häuser in der Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15475
Geld und Gold, Art. Nr. 15406
Geld und Gold - Kommentar, Art. Nr. 15474

> zurück zur Übersicht