thema

Eisenzeit - Zeit der Kelten

Autorenteam

  • Nr. 3/2016
  • 36 Seiten,  A4
  • farbig illustriert, geheftet
  •  
  • Art. Nr. 15428

Mittelstufe und Kleinklassen

Stück à CHF 8.70



Produktdatenblatt als PDF öffnen

Zur Artikelgruppe


Die bunten Arbeitshefte «thema» (für die Primarstufe und die Kleinklassen der Oberstufe) erschienen jeweils viermal jährlich und können auch abonniert werden. Sie überzeugen durch eine grosse Themanauswahl, welche einen interessanten und fächerübergreifenden Unterricht im Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft erlauben. «thema» schafft mit schülergerechten Texten und sehr gutem Bildmaterial Grundwissen, bietet Einstiege, Erweiterungen und Vertiefungen. Zu den Arbeitsheften wird auch ein Kommentar mit Umsetzungshilfen und Arbeitsblättern für Lehrpersonen angeboten.

 

Preise und Konditionen
Diese Preise sind gültig ab 01.01.2010:

 

  • Jahresabonnement Fr. 25.- für 4 Ausgaben
  • Einzelnummer Fr. 6.50 (Preis für Private Fr. 8.70)
  • Klassensatz ab 10 Hefte/per Stück Fr. 5.50
  • Klassensatz ab 20 Hefte/per Stück Fr. 4.90
  • Liquidationen pro Heft (Mindestbestellwert Fr. 20.-) Fr. 3.-
  • Lehrmittelkommentar Fr. 14.-
  • Liquidationen pro Kommentar (Mindestbestellwert Fr. 20.-) Fr. 7.-


Versandkostenanteil bis Warenwert Fr. 30.- = Fr. 3.-
Versandkostenanteil bis Warenwert Fr. 200.- = Fr. 7.50

Zum Artikel


Die Zeit von zirka 800 vor Chr. bis zum Einfall der Römer in der Schweiz 15 vor Chr. nennt man Eisenzeit. Eisen wurde in dieser Zeit zum wichtigsten Werkstoff für Waffen und Geräte. Die heutige Schweiz ist das Kernland der eisenzeitlichen keltischen Kultur.

Die Eisenzeit ist die Zeit der Kelten. So bezeichneten griechische Geschichtsschreiber die Menschen, die damals in West- und Mitteleuropa lebten. Man nimmt an, dass die keltische Kultur ihren Ursprung zu einem grossen Teil im Gebiet der heutigen Schweiz hat. Eine besonders reiche Fundstätte am Neuenburger See gab dieser ganzen Epoche den Namen: La Tène. Typisch sind die gemeinsamen Merkmale in Kunst und Handwerk, in der Sprache, in den gesellschaftlichen Strukturen und wahrscheinlich auch in den religiösen Vorstellungen.

Sicher ist, dass viele keltische Städte und Dörfer die Vorgänger heutiger Siedlungen sind und keltische Namen tragen. Reiches keltisches Kunsthandwerk und Werkzeug ist aus Gräbern, Siedlungen und kultisch bedeutsamen Orten erhalten geblieben. Es zeigt, mit welcher Meisterschaft die damaligen Handwerker vor allem Metalle bearbeiten konnten. Importe aus weit entfernten Kulturkreisen beweisen, dass weit gespannte Handelsbeziehungen bestanden haben müssen.

Die keltische Kultur war für die Geschichtsforschung lange ein Rätsel. Sie ist die älteste namentlich bekannte Kultur nördlich der Alpen. Doch alles, was man über die Kelten wusste, stammte sozusagen aus zweiter Hand, nämlich von griechischen und römischen Schriftstellern, die mit wenigen Ausnahmen gar nie selber in keltischem Gebiet gewesen waren.

Mit treffenden Fotografien, Abbildungen und informativen Texten wird den Lernenden das Thema der Kelten nähergebracht.

LV St.Gallen

Klasse: 
  • 4. Primarstufe
  • 5. Primarstufe
  • 6. Primarstufe
  • Kleinklassen


pdf Eisenzeit - Inhalt Heft.pdf (226 kB)
pdf Eisenzeit - Seite 24-25.pdf (83 kB)
pdf Eisenzeit - Seite 32-33.pdf (68 kB)
pdf Eisenzeit - Inhalt Kommentar.pdf (20 kB)
pdf Eisenzeit - Seite 13.pdf (33 kB)
pdf Eisenzeit - Seite 24.pdf (94 kB)

Passend dazu:

Zucker, Art. Nr. 15434
Zucker - Kommentar, Art. Nr. 15105
Biodiversität, Art. Nr. 15433
Biodiversität - Kommentar, Art. Nr. 15104
Geschichte des Essens, Art. Nr. 15432
Geschichte des Essens - Kommentar, Art. Nr. 15103
Salz, Art. Nr. 15431
Salz - Kommentar, Art. Nr. 15102
Wirtschaft, Art. Nr. 15430
Wirtschaft - Kommentar, Art. Nr. 15101
Wunderwelt Baum, Art. Nr. 15429
Wunderwelt Baum - Kommentar, Art. Nr. 15497
Eisenzeit - Zeit der Kelten - Kommentar, Art. Nr. 15496
Wetterplanet Schweiz, Art. Nr. 15427
Wetterplanet Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15495
Geschichte der Schule, Art. Nr. 15426
Geschichte der Schule - Kommentar, Art. Nr. 15494
Grosse Insekten, Art. Nr. 15425
Grosse Insekten - Kommentar, Art. Nr. 15493
Die fünf Sinne, Art. Nr. 15424
Die fünf Sinne - Kommentar, Art. Nr. 15492
Klöster, Art. Nr. 15423
Klöster - Kommentar, Art. Nr. 15491
Wasserreiche Schweiz, Art. Nr. 15422
Wasserreiche Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15490
Blüten und Früchte, Art. Nr. 15421
Blüten und Früchte - Kommentar, Art. Nr. 15489
Sehenswürdigkeiten der Schweiz, Art. Nr. 15420
Sehenswürdigkeiten der Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15488
Kartoffel, Mais und Brot, Art. Nr. 15419
Kartoffel, Mais und Brot - Kommentar, Art. Nr. 15487
Geschichte der Kleider, Art. Nr. 15418
Geschichte der Kleider - Kommentar, Art. Nr. 15486
Stein-Kies-Gips-Ton, Art. Nr. 15417
Stein-Kies-Gips-Ton - Kommentar, Art. Nr. 15485
Unser Sonnensystem, Art. Nr. 15416
Unser Sonnensystem - Kommentar, Art. Nr. 15484
Steinzeit, Art. Nr. 15415
Steinzeit - Kommentar, Art. Nr. 15483
Die Wiese, Art. Nr. 15414
Die Wiese - Kommentar, Art. Nr. 15482
Sommergäste-Wintergäste, Art. Nr. 15413
Sommergäste-Wintergäste - Kommentar, Art. Nr. 15481
Geschichte der Zeitmessung, Art. Nr. 15412
Geschichte der Zeitmessung - Kommentar, Art. Nr. 15480
Alltag im Mittelalter, Art. Nr. 15411
Alltag im Mittelalter - Kommentar, Art. Nr. 15479
Alpenübergänge, Art. Nr. 15410
Alpenübergänge - Kommentar, Art. Nr. 15478
Die Schweiz und Napoleon, Art. Nr. 15409
Die Schweiz und Napoleon - Kommentar, Art. Nr. 15477
Auen - Moore - Kiesgruben, Art. Nr. 15408
Auen - Moore - Kiesgruben - Kommentar, Art. Nr. 15476
Häuser in der Schweiz, Art. Nr. 15407
Häuser in der Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15475
Geld und Gold, Art. Nr. 15406
Geld und Gold - Kommentar, Art. Nr. 15474

> zurück zur Übersicht