aktuell

Wer sich bewegt, hat gut lachen!

Autorenteam

  • Nr. 4/2009
  • 32 Seiten,  A4
  • farbig illustriert, geheftet
  •  
  • Art. Nr. 15225
  • [solange Vorrat]

Stück à CHF 3.00



Produktdatenblatt als PDF öffnen

Zur Artikelgruppe


Die spannenden und vielseitigen «aktuell»-Hefte für die Oberstufe erscheinen jeweils viermal jährlich. Die Lehrpersonen erhalten die Möglichkeit, interessante und aktuelle Themen kurzfristig in den Unterricht des Fachbereichs «Natur, Mensch, Gesellschaft» einzubauen. Dabei erhalten sie mit dem Lehrmittelkommentar eine Fülle von Ideen und komplette Arbeitsblätter, welche direkt im Unterricht einsetzbar sind. Für Schulen gibt es ab 10 Heften (CHF 5.50/Ex.) sowie ab 20 Heften (CHF 4.90/Ex.) einen Rabatt für Klassensätze. Die Heftreihe «aktuell» ist auch als Jahresabonnement erhältlich (CHF 25 pro Jahr).

Zum Artikel


Wer sich bewegt, hat gut lachen! Ist das nur eine inhaltslose Schlagzeile? Oder ist in dieser Aussage tatsächlich eine Wahrheit enthalten? Sind Menschen, die sich häufig bewegen, zugleich auch zufriedener mit sich selbst und ihrer Umwelt? Wieso soll ich mich überhaupt körperlich abmühen, wenn mir im Alltag alle erdenklichen Einrichtungen wie Rolltreppen, Lifte, Busverbindungen usw. die Anstrengung ohnehin abnehmen? Zudem kann ein Schultag ganz schön Stress erzeugen. Weshalb soll ich mich danach noch aktiv betätigen statt mich endlich auszuruhen? Diese und weitere Fragen zum Thema Bewegung stellen wir uns in der Ausgabe des „aktuell“-Heftes „Wer sich bewegt, hat gut lachen!“ Das Heft ist in vier Kapitel unterteilt, die sich mit folgenden Inhalten befassen.

Im Kapitel „Der Zweibeiner mit Sitzleder“ werfen wir einen Blick auf die Evolution des Menschen und die daraus resultierende Aufrichtung vom Vierbeiner zum Zweibeiner. Anschliessend betrachten wir die Folgen dieser Veränderung auf den menschlichen Körper. Im Verlauf der Geschichte hat sich zudem das Bewegungsverhalten des Menschen drastisch verändert. Auch die Auswirkungen dieser Entwicklung, mit denen wir es heutzutage zu tun haben, nehmen wir unter die Lupe.

Mit unserer Ernährung und dem Verbrauch der aufgenommenen Energie beschäftigt sich das Kapitel „Alles eine Frage der Energie“. Wir gehen der Frage nach, wie wir eine ausgewogene Energiebilanz (gleich viel Energieaufnahme wie -verbrauch) erreichen können, und was das für unseren modernen Lebensstil bedeutet.

„Nicht nur der Kopf geht zur Schule“ heisst ein weiteres Kapitel. Wir suchen nach Beweisen, dass Bewegung Einfluss auf unsere Hirnleistung hat, und versuchen die Ursachen hierfür zu ergründen. Des Weiteren gehen wir darauf ein, wie wir die gewonnenen Erkenntnisse im Alltag nutzen können.

Das letzte Kapitel „Zur Schule - aus eigener Kraft“ beschäftigt sich mit dem Thema Schulweg und stellt die Frage: Macht es überhaupt Sinn, dass wir zu Fuss zur Schule  gehen oder mit dem Velo fahren, wenn doch Bus und Elterntaxi so viel bequemer sind?

Neben den theoretischen Grundlagen enthalten alle Kapitel viele Ideen und zum Teil ausgearbeitete Übungen zur praktischen Umsetzung von Bewegung im (Schul-)Alltag. Da die Thematik nicht an einzelne Fächer gebunden ist, lässt sich das Heft vielfältig im Unterricht einsetzen und bietet den Schülerinnen und Schülern übergreifend die Möglichkeit sich selbsttätig und mit Spass mit der gestellten Problematik mangelnder Bewegung auseinanderzusetzen.

LV St.Gallen

Klasse: 
  • 1. Oberstufe
  • 2. Oberstufe
  • 3. Oberstufe


pdf Wer sich bewegt hat gut lachen - Beispielseite 2-3.pdf (326 kB)
pdf Wer sich bewegt hat gut lachen - Beispielseite 16-17.pdf (410 kB)
pdf Wer sich bewegt hat gut lachen - Inhalt Kommentar.pdf (16 kB)
pdf Wer sich bewegt hat gut lachen - Kommentar Beispielseite 2.pdf (29 kB)
pdf Wer sich bewegt hat gut lachen - Kommentar Beispielseite 15.pdf (130 kB)

Passend dazu:

Humor und Lachen, Art. Nr. 15258
Humor und Lachen - Kommentar, Art. Nr. 15317
Selbstdarstellung, Art. Nr. 15257
Selbstdarstellung - Kommentar, Art. Nr. 15316
Aviatik, Art. Nr. 15256
Aviatik - Kommentar, Art. Nr. 15315
Konflikte, Art. Nr. 15255
Konflikte - Kommentar, Art. Nr. 15314
So is(s)t die Welt, Art. Nr. 15254
So is(s)t die Welt - Kommentar, Art. Nr. 15313
Ich wirke. Immer!, Art. Nr. 15253
Ich wirke. Immer! - Kommentar, Art. Nr. 15312
Menschen auf der Flucht, Art. Nr. 15252
Menschen auf der Flucht - Kommentar, Art. Nr. 15311
Steuern in der Schweiz, Art. Nr. 15251
Steuern in der Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15310
Verbrochen - Vorgeladen - Verurteilt, Art. Nr. 15250
Verbrochen - Vorgeladen - Verurteilt - Kommentar, Art. Nr. 15309
Ein Blick ins Gehirn, Art. Nr. 15249
Ein Blick ins Gehirn - Kommentar, Art. Nr. 15308
Menschen mit Behinderungen, Art. Nr. 15248
Menschen mit Behinderungen - Kommentar, Art. Nr. 15307
Radio und Fernsehen, Art. Nr. 15247
Radio und Fernsehen - Kommentar, Art. Nr. 15306
Tourismus in der Schweiz, Art. Nr. 15246
Tourismus in der Schweiz - Kommentar, Art. Nr. 15305
Mit Handwerk hoch hinaus, Art. Nr. 15245
Mit Handwerk hoch hinaus - Kommentar, Art. Nr. 15304
Erfolg, Art. Nr. 15244
Erfolg - Kommentar, Art. Nr. 15303
Sucht, Art. Nr. 15243
Sucht - Kommentar, Art. Nr. 15302
Kompetent konsumieren, Art. Nr. 15242
Kompetent konsumieren - Kommentar, Art. Nr. 15301
Auswandern und Einwandern, Art. Nr. 15241
Auswandern und Einwandern - Kommentar, Art. Nr. 15299
Chemie - keine Hexerei, Art. Nr. 15240
Chemie - keine Hexerei - Kommentar, Art. Nr. 15298
Zivilcourage, Art. Nr. 15239
Zivilcourage - Kommentar, Art. Nr. 15297
Welt der Textilien, Art. Nr. 15238
Welt der Textilien - Kommentar, Art. Nr. 15296
Familie - vielfältige Einheit, Art. Nr. 15237
Familie - Kommentar, Art. Nr. 15295
Die Eiszeiten, Art. Nr. 15236
Die Eiszeiten - Kommentar, Art. Nr. 15294
Zukunft, Art. Nr. 15235
Zukunft - Kommentar, Art. Nr. 15293
Energiezukunft, Art. Nr. 15234
Energiezukunft - Kommentar, Art. Nr. 15292
Indien, Art. Nr. 15233
Indien - Kommentar, Art. Nr. 15291
Daten hinterlassen Spuren, Art. Nr. 15232
Daten hinterlassen Spuren - Kommentar, Art. Nr. 15290
Bio-Invasion, Art. Nr. 15231
Bio-Invasion - Kommentar, Art. Nr. 15289
Ich und die anderen, Art. Nr. 15230
Ich und die anderen - Kommentar, Art. Nr. 15288

> zurück zur Übersicht