Warenkorb 0
Anzahl Artikel Total
MWST
Total
Warenkorb ist leer
loading

Die spannenden und vielseitigen «aktuell»-Hefte für die Oberstufe bieten den Lehrpersonen die Möglichkeit, interessante und aktuelle Themen kurzfristig in den Unterricht des Fachbereichs Natur, Mensch, Gesellschaft einzubauen. Dabei erhalten sie mit dem Lehrmittelkommentar eine Fülle von Ideen und komplette Arbeitsblätter, welche direkt im Unterricht einsetzbar sind. Im Dezember 2018 erschien die letzte Ausgabe der Heftreihe «aktuell». Der Nachfolger heisst «zikzak». Hier geht's zu weiteren Infos.

aktuell - Hefte / Chemie - keine Hexerei

aktuell - Hefte / Chemie - keine Hexerei
[solange Vorrat]
Preis CHF 3.00
Nr. 3/2013
36 Seiten, A4
farbig illustriert, geheftet
Artikel-Nr. 15240
Autorenteam
Ilz

Chemie ist nichts Spezielles, sie ist überall. Chemische Reaktionen laufen in unserem Alltag ständig ab, zum Beispiel beim Braten eines Spiegeleis oder wenn wir den Arm heben. Doch wie verstehen wir diese Stoffumwandlungen bis auf die Ebene der Elementarteilchen (Protonen, Elektronen, Neutronen)? Hier setzt die aktuell-Ausgabe 3/2013 an. Leo, das Chemiegenie, erklärt uns die Grundlagen des Stoffaufbaus und zeigt uns Schritt für Schritt auf, wie chemische Reaktionen formuliert werden.

Zuerst wird das Fundament der Chemie aufgebaut. Leo gibt Antworten auf Fragen wie: Können wir Stroh zu Gold spinnen? oder Warum können wir bei Eisenmangel nicht an einem Eisennagel lutschen? Erzählt wird, wie chemische Elemente nach dem Urknall entstanden sind und wie Metalle und Nichtmetalle vorkommen bzw. wie sie aufgebaut sind.

Leo zeigt uns die drei grossen Gruppen von chemischen Verbindungen. Er spricht über die Entstehung und den Aufbau von Molekülen, Legierungen und Ionenverbindungen.

Im Kapitel „Wie halten die einzelnen Moleküle untereinander zusammen?“ klärt Leo die Frage, welchen Sauerstoff Fische atmen und wie sich Kochsalz im Wasser löst.

Ein weiteres Kapitel zeigt auf, wie chemische Reaktionen aufgestellt werden. Von der Entstehung von lebensnotwendigem Kochsalz aus den giftigen Ausgangsstoffen Natriummetall und Chlorgas bis zur chemischen Gleichung der Fotosynthese.

Das letzte Kapitel nutzt die gewonnenen Erkenntnisse und erklärt spannende Chemie aus dem Alltag. Die Welt der Kohlenhydrate schliesst mit der Frage, warum Kühe theoretisch ein Baumwolle-T-Shirt verdauen könnten. Erklärt wird auch, warum wir Orangensaft oder Cola trinken können, ohne uns den Mund zu verätzen.

LV St.Gallen

Klasse
1. Oberstufe
2. Oberstufe
3. Oberstufe