Warenkorb 0
Anzahl Artikel Total
MWST
Total
Warenkorb ist leer
loading

Die spannenden und vielseitigen «thema»-Hefte für die Primarstufe bieten den Lehrpersonen die Möglichkeit, interessante und aktuelle Themen kurzfristig in den Unterricht des Fachbereichs Natur, Mensch, Gesellschaft einzubauen. Dabei erhalten sie mit dem Lehrmittelkommentar eine Fülle von Ideen und komplette Arbeitsblätter, welche direkt im Unterricht einsetzbar sind. Im Dezember 2018 erschien die letzte Ausgabe der Heftreihe «thema». Der Nachfolger heisst «zikzak». Hier geht's zu weiteren Infos.

thema - Hefte / Die fünf Sinne

thema - Hefte / Die fünf Sinne
[solange Vorrat]
Preis CHF 3.00
Nr. 3/2015
32 Seiten, A4
farbig illustriert, geheftet
Artikel-Nr. 15424
Mittelstufe und Kleinklassen
Autorenteam
Ilz

Bei allen Lebewesen besteht ein enger Zusammenhang zwischen ihrer Lebensweise und ihren Sinnesorganen. Menschen, Tiere oder Pflanzen leben in einer Umwelt, welche speziell für sie geschaffen ist. Ein Lebewesen kann nur dann existieren, wenn es ein Teil dieser Umwelt ist oder wird. Die Menschen haben unterschiedliche Sinne. Als Sinn bezeichnet man die Fähigkeit, Dinge wahrzunehmen, zu empfinden und sich zu orientieren. Mit den Sinnen bekommen wir also mit, was in unserer unmittelbaren Nähe passiert. Der Mensch hat viele verschiedene Sinne. Wie viele es tatsächlich sind, ist umstritten. Definitiv bekannt aber sind der Sehsinn (auch als Gesichtssinn bezeichnet), der Gehörsinn, der Geruchssinn, der Geschmackssinn und der Tastsinn. Die Sinne begleiten die Menschen in ihrem Dasein und stehen ihm rund um die Uhr zur Verfügung.

Die zuständigen Sinnesorgane dafür sind die Augen, Ohren, Nase, Zunge und die Haut. Im Innern unseres Körpers melden uns Sinneszellen (Rezeptoren) den Zustand über Hunger, Atemnot, Muskelspannung und Durst. Wir spüren Kälte und Schmerzen. Mit den Augen kann der Mensch sehen, was in der Welt vorgeht, mit den Ohren hört er. Zudem haben die Ohren die Funktion, dass sie dem Menschen helfen, das Gleichgewicht zu halten. Die Nase ist dafür da, dass die Menschen Gerüche aus der Umwelt wahrnehmen können. Über die Zunge kann der Mensch den Geschmack, z.B. des Essens, erkennen.

Der Mensch hat fünf Sinne: Er kann sehen, hören, riechen, schmecken und tasten. Für jede dieser Fähigkeiten braucht er ein bestimmtes Organ: Die Menschen sehen mit den Augen, hören mit den Ohren, riechen mit der Nase, schmecken mit der Zunge und fühlen bzw. tasten mit der Haut. Die Haut lässt den Menschen Temperaturen und Berührungen empfinden. Über die Sinne kann der menschliche Körper die Zustände und Vorgänge in seiner unmittelbaren Umgebung wahrnehmen. Diese Reize werden in elektrische Nervenimpulse übersetzt und an das Gehirn weitergegeben. Dort werden sie in speziellen Regionen verarbeitet. Der Mensch erfährt sie als Bewegung, Bilder, Geräusche, Geschmack, Geruch, Temperatur und Berührungen. Die Sinne helfen dem Menschen, den Kontakt zur Umgebung herzustellen. Es handelt sich dabei um ein komplexes, kompliziertes und faszinierendes System.

Mit wunderbaren Fotografien und einfach gehaltenen, informativen Texten wird den Lernenden das Thema näher gebracht.

LV St.Gallen

Klasse
4. Primarstufe
5. Primarstufe
6. Primarstufe
Kleinklassen